Schlagwort-Archive: Fuchsloch

Schnippeln und Schwatzen beim  foodsharing dinner & VolXküche

Voll beladen mit den verschiedensten Essenskreationen  war das Buffet am ersten Märztag im Naturfreundehaus. Eine bunte Gruppe  Leutchen hatte sich zusammengefunden und die Leckereien davor gemeinsam zubereitet.

Lebensmittel verwenden statt verschwenden

Ab ca. 17 Uhr glich die Küche des Naturfreundehauses immer mehr einem Bienenstock. Die ersten „Bienchen“ liefen mehrmals hinein und hinaus, um eine volle Lastenrad-Ladung an geretteten Lebensmitteln abzuladen, die Peter von foodsharing vorbeigebracht hat.

Schnippeln und Schwatzen beim  foodsharing dinner & VolXküche weiterlesen

Behelfsmäßige Bergrettung Kurs Teil 2

Gemeinsam  wollen wir uns im Naturfreundehaus die Grundlagen des Notfallmanagemnt am Berg anschauen.

Wesentliche inhalte sind die Themen:

  •  Ablaufschemata zum Umgang mit Notfallsituationen
  •  Notfallausrüstung
  •  Einblick in Improvisierte Rettungstechniken

Teilnehmende: max. 12
Kosten: Mitgleider Spende/ extern 20€
Anmeldeschluss: 29.04.2024

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig.

Teil I (am 7.5.) und Teil II (am 14.5.) gehören zusammen und können nicht einzeln besucht werden.

Berg Frei

Benni

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um unseren Ticket-Shop ohne JavaScript aufzurufen, klicken Sie bitte hier.

Ecopoint Frankenjura: Nachhaltig zum Kletterfelsen, so gehts!

Um was geht es?

  • mit Öffies und dem Rad zum Fels: Sophie Paulus und Nadja Hempel zeigen, wie es geht!
  • Was funktioniert, wo wird es schwierig – hier bekommst du Infos und Tipps.
  • Franken oder Italien, hauptsache nachhaltig zum Fels. Beide Berichten von Ihren Klettergeschichten mit Zug, Bus und Rad
  • Und zum Schluss: Wie wirst du „Ecopointer*in“?

Infos:

Die Kletterinnen Sofie Paulus und Nadja Hempel haben 2022 mit Ecopoint Frankenjura ein gemeinnütziges Projekt gegründet, das die klimafreundliche Mobilität im Klettersport stärken soll. Die beiden Kletter*innen mit Studium in Ökologie, Sozialem und Nachhaltigkeit verbindet die Liebe zum Klettersport und die Motivation, Nachhaltigkeit und den Respekt gegenüber der natürlichen und sozialen Umwelt im Alltag zu leben.

An diesem Abend erzählen sie, wie sie zum Ecopointen gefunden haben. Sie möchten zum Ausprobieren inspirieren, gemeinsam mögliche Hürden und Lösungen diskutieren und Tipps für eigene naturverträgliche Bergsportabenteuer austauschen.

Eintritt frei – Spende

Weitere Infos:

BikeBasteln

  • gemeinsames Checken von Fahrrädern
  • anleiten zu kleineren Reparaturen
  • quatschen, planen und austauschen

Beim BikeBasteln mit Wolfi schauen wir aufs Rad, machen kleiner Reparaturen oder tauschen uns etwas aus. Wenn es spezielle Anleigen gibt, fragt einfach vorher oder kommt wieder.

BikeBasteln ist i.d.R. in Kombination mit anderen Terminen am Fuchsloch.

Wintergrillen 2024

Was passierte, was haben wir vor und natürlich unser neues Programm für das nächste Jahr – das gibt es beim Wintergrillen am NaturFreundehaus.

Was passiert am Abend

  • Programm 2024
  • Reisestorys 2024
  • Alles weitere wird sichnoch ergeben 🙂

Wo: am Fuchsloch natürlich

Wer: Alle, die Lust auf die NaturFreunde haben, egal ob Mitglied oder (noch) nicht

Wir freuen uns, Berg Frei!

Ziehen, festhalten, loslassen

Beim Bogenschießen im Fuchsloch ging es weniger kriegerisch zu als bei Game of Thrones

Es sind die coolen Kampfszenen aus Winnetou, Robin Hood, Hawkeye oder Game of Thrones, die unsere Vorstellungen von Pfeil und Bogen bestimmen. Und so lautet der erste Satz von Peter März bei unserem Schnupperkurs „Intuitives Bogenschießen“: „Wir halten hier eine Waffe in der Hand“.

Kein Kinderspielzeug

Diese Waffe beschleunigt einen Pfeil im Millisekunden auf mehr als 200 km/h und lässt ihn bis zu 400 Meter weit fliegen. Das machten sich die Menschen schon vor 10 000 Jahren zunutze. Doch schnell wurde aus der genialen Jagdwaffe zur Nahrungsbeschaffung ein Kriegsgerät. Babylonier, Ägypter, Mongolen und andere Reitervölker, Normannen und Engländer: In fast allen Kulturen und bis zum Mittelalter wurden Bogenschützen bei Schlachten eingesetzt. So faszinierend die Geschichte von Pfeil und Bogen auch ist, Peter März will uns Naturfreunde nicht zu Krieger*innen ausbilden. Bevor wir den ersten Pfeil in die Hand nehmen dürfen, erklärt Peter die Regeln: Niemals mit dem Bogen auf Menschen oder Tiere zielen, niemals den Schussbereich betreten, erst an der Schießlinie den Pfeil einlegen! Und erst wenn der letzte Pfeil verschossen ist, darf die Gruppe zum „meditativen Pfeilesammeln und -ziehen“ marschieren.

Intuitiv? Meditativ?

Peter lacht. Ja, es geht hier nicht um den Leistungsgedanken wie beim „sportlichen“ Bogenschießen. Es geht um „intuitives“ Bogenschießen. Oberstes Ziel dabei ist nicht „ins Schwarze zu treffen“, sondern ein instinktives Gefühl für die richtige Bewegung zu erlangen. Das (im wahrsten Sinne!) Spannende ist die Reduktion aufs Wesentliche: Schütze, Bogen, Pfeil, Ziel. Also ohne technische Hilfen „nur“ aus dem Bauch heraus zu zielen. So lernen wir, gut zu stehen, den Bogen richtig zu halten, die Sehne mit drei Fingern bis zum „Ankerpunkt“ an der Backe zu spannen und ohne langes Zögern den Pfeil abzuschießen.

Wir lernen von Peter nicht „nur“ ein sagenhaftes Hobby kennen, wir lernen viel mehr: Intuitives
Bogenschießen ist nichts für Angeber, die gern „den Bogen überspannen“, Aufschneider, die „nichts im Köcher“ haben oder Eifrige, die „übers Ziel hinausschießen“. Wir lernen Konzentration aufs Wesentliche, um bewusste und unbewusste Entscheidungen treffen zu können und wir üben das „Loslassen“. Das geschieht ganz ohne esoterische Aufladung, sondern sehr spielerisch. Und so hatten wir einen Heidenspaß, auf Gummitiere zu zielen und vom Langbogen bis zum mongolischen Reiterbogen die verschiedensten Materialien zu testen. Wir schossen nach zwei Stunden nicht ins Schwarze wie Arya in Game of Thrones, aber wir hatten am Ende bei dieser schönen alten Kunst auf eine andere Art den Bogen raus.


Peter März, Dipl.-Sozialpädagoge, will nächstes Jahr wieder Kurse für die NaturFreunde im
Fuchsloch anbieten. Bis dahin gibt’s ein tolles Angebot in der Bogenschießhalle in Fürth:
www.fuchs-und-stier.de


Intuitives Bogenschießen 06.09.2023
Bericht: Barbara Mühlich
Fotos: Uli Büscher

Gartensaison Eröffnung!

Graben, Pflanzen, rumräumen und Cafe Trinken! Am Naturfreundehaus Fuchsloch startet die Gartengruppe um Cristl in die Gartensaison. Kommt also vorbei und schaut, das im Sommer alles blüht und gedeit.